Wer muss beim Formwechsel in eine GbR zum Notartermin erscheinen?

Anwesenheit beim Notartermin beim Formwechsel einer GmbH oder UG in eine GbR: Zum Notartermin müssen grundsätzlich Gesellschafter der formwechselnden Gesellschaft sowie deren Geschäftsführer erscheinen.

Gesellschafter: Für den Fall, dass nicht alle Gesellschafter zum Notartermin erscheinen, stellen wir Ihnen vor dem Notartermin ein Muster für eine Stimmrechtsvollmacht zur Verfügung; wie das Muster verwendet wird, wird auf dem Muster selbst beschrieben.

Geschäftsführer: Es müssen nur die Geschäftsführer in vertretungsberechtigter Anzahl erscheinen. Wenn also nicht nur die Vertretung der Gesellschaft durch alle Geschäftsführer in der Satzung vorgeschrieben ist reicht es aus, wenn nur die Geschäftsführer erscheinen, die dann vertretungsberechtigt sind. Denkbar ist auch hier eine Bevollmächtigung, allerdings muss die Vollmacht für die Geschäftsführer in notarieller Form vorliegen.

– sehr häufig treten die gleichen Fragen auf. Nicht immer schaffen wir es, alle sogleich zu beantworten. Am schnellsten werden Ihre Fragen beantwortet, wenn die Antwort über die Suchmaske anhand der Stichworte gesucht wird. Wenn Sie die Antwort aber nicht finden, können Sie gerne über das Ticketsystem unten Ihre Frage an uns richten – 

 

oder Frage an Rofan richten:

Stichworte: ,

War dies hilfreich?