Welche Hindernisse können bei der Löschung einer UG oder GmbH bestehen?

Nicht selten finden sich die Gesellschafter einer UG oder GmbH jedoch in einer Zwickmühle wieder, wenn sie sich entschieden haben, die UG bzw. GmbH beenden zu wollen. Zwar entstehen pro Jahr selbst bei vollständiger Inaktivität Kosten für den Steuerberater von normalerweise ca. Euro 900.-, doch erscheinen diese Kosten immer noch leichter tragbar, als die Kosten für die Liquidation der UG bzw. GmbH. Es sind für die klassische Beendigung einer UG bzw. GmbH zwei Notartermine wahrzunehmen und zwei Anmeldungen zum Handelsregister vorzunehmen – und dazwischen ist das Sperrjahr einzuhalten. Allein für diese beiden Notartermine und für die Handelsregisteranmeldungen fallen i.d.R. Kosten in Höhe von ca. Euro 700.- an. Zusätzlich sind während des Sperrjahres i.d.R. insgesamt fünf Bilanzen zu erstellen. Die Kosten hierfür sind i.d.R. erheblich und liegen auch mal bei ca. Euro 3.000.-, je nach Wert der Gesellschaft und Angebot des Steuerberaters.

War dies hilfreich?