Allgemeines Gesellschaftsrecht, Betrieb einer Gesellschaft, Gesellschaft Rechtsformwahl

Der Brexit und die Limited in Deutschland

Der Brexit ist Realität. Unternehmer, die ihr Unternehmen als britische Limited betreiben, müssen jetzt handeln, wenn sie nicht erhebliche Nachteile, insbesondere den Verlust der Haftungsbeschränkung auf das Gesellschaftsvermögen in Kauf nehmen möchten.

Eine Limited mit tatsächlichem Verwaltungssitz in Deutschland wird in Deutschland nicht mehr als haftungsbegrenzte Gesellschaftsform behandelt. Je nach den tatsächlichen Verhältnissen handelt es sich entweder um eine GbR, eine oHG oder – bei nur einem Gesellschafter oder einer Gesellschafterin – auch einen Einzelkaufmann bzw. ein Einzelunternehmen, jeweils mit der Konsequenz der vollen persönlichen Haftung.1Bereits obergerichtlich bestätigt von OLG München, Urteil v. 05.08.2021 – 29 U 2411/21 Kart.

Es besteht die Möglichkeit, die britische Limited in eine deutsche Gesellschaft umzuwandeln. Durch die Umwandlung der britischen Limited in eine deutsche haftungsbeschränkte Gesellschaft bleibt insbesondere die Haftungsbeschränkung erhalten und das Unternehmen kann -ohne alle Vertragspartner informieren zu müssen – kostengünstig fortgeführt werden.

I am text block. Click edit button to change this text. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.