Die Löschung einer GmbH oder UG aus dem Handelsregister kann sehr langwierig und teuer sein – sie kann aber in Einzelfällen auch deutlich schneller und günstiger vonstatten gehen. Nachstehend werden die Vor- und Nachteile der verschiedenen Wege zur Löschung einer GmbH oder einer UG aus dem Handelsregister dargestellt.

Darstellung in Textform: Vergleich der Möglichkeiten zur Löschung von GmbH und UG

Kurz gesagt, bestehen folgende Möglichkeiten zur Löschung einer GmbH bzw. UG aus dem Handelsregister:

  1. Die klassische Löschung unter Einhaltung des Sperrjahres: Für die klassische Löschung ist zunächst die Auflösung zu beschließen und über den Notar zur Eintragung in das Handelsregister anzumelden. Für die werbende Gesellschaft ist eine Schlussbilanz zu erstellen, außerdem eine Eröffungsbilanz für die Liquidationsgesellschaft. Die Jahresabschlussbilanzen sind während des Abwicklungszeitraums zu erstellen. Sodann wird eine Schlussbilanz sowie eine Schlussrechnung erstellt und das verbleibende Vermögen an die Gesellschafter ausgeschüttet. Die Ausschüttung darf erst nach Ablauf des Sperrjahres erfolgen. Abschließend ist die Löschung über den Notar beim Handelsregister anzumelden.
  2. Die Löschung ohne Liquidation durch Rofan: In bestimmten Fällen in denen unter anderem kein Gesellschaftsvermögen vorhanden ist, kann die Löschung auch ohne Sperrjahr und ohne die Erstellung der teuren Liquidationsbilanzen erfolgen. Über Rofan können optional die steuerlichen Angelegenheiten geklärt werden, bevor dann die Löschung ohne Liquidation zunächst vorbereitet wird. Sobald die Vorbereitungen abgeschlossen sind werden alle erforderlichen Beschlüsse und Erklärungen von Rofan zur Verfügung gestellt und der Notartermin durch Rofan organisiert. Drei bis vier Wochen nach dem Notartermin am Wunschort (auch im Ausland) ist die Gesellschaft vollständig gelöscht, ohne Sperrjahr und Liquidationsbilanzen.
  3. Die Löschung wegen Vermögenslosigkeit durch Rofan: Im Unterschied zur Löschung ohne Liquidation fallen keine Amtsgebühren für Notar und Handelsregister (insgesamt ca. 270 €) an; ebenfalls im Unterschied zur Löschung ohne Liquidation erfolgt die Löschung aber auch nicht mit einer 100-igen* Erfolgswahrscheinlichkeit. Die Löschung wegen Vermögenslosigkeit steht nämlich im Ermessen der Behörden, ein Anspruch auf Löschung besteht – anders als bei der Löschung ohne Liquidation – nicht. Bei der Löschung wegen Vermögenslosigkeit steht darüberhinaus nach evtl. erfolgter Löschung der Vermerk „Wegen Vermögenslosigkeit gelöscht“ – dieser Vermögenslosigkeitsvermerk taucht bei der Löschung ohne Liquidation nicht auf.
  4. Die Löschung im Wege der Umwandlung durch Rofan: Die Löschung durch Umwandlung hat wie die Löschung ohne Liquidation und die Löschung wegen Vermögenslosigkeit den Vorteil, dass das Sperrjahr nicht eingehalten werden muss und dass die Liquidationsbilanzen nicht erstellt werden müssen. Und: Die Löschung durch Umwandlung funktioniert auch, wenn die Voraussetzungen für die Schnelle Löschung eigentlich nicht gegeben sind, wenn also z.B. noch zu viel Vermögen vorhanden ist. Der große Nachteil der Löschung durch Umwandlung ist der, dass die Gesellschaft nicht vollständig verschwindet, sondern dass es einen Rechtsnachfolger der Gesellschaft geben muss (z.B. eine GbR oder auch der Alleingesellschafter). Dieser Rechtsnachfolger haftet dann voll, wenn der Rechtsnachfolger also nicht selbst eine haftungsbeschränkte Gesellschaft ist geht also bei der Löschung im Wege der Umwandlung die Haftungsbeschränkung nachträglich verloren.

Darstellung in Tabellenform: Vergleich der Möglichkeiten zur Löschung von GmbH und UG
  • Löschungs­wahrscheinlichkeit
  • Amtsgebühren inkl Notar
  • Sperrjahr (mind. 13 Mon.)
  • Kosten
  • Kostentransparenz
  • Fälligkeit Rofan-Gebühren
  • Notartermine
  • Liquidationsbilanzen
  • Jahresabschluss
  • Steuererklärungen
  • Offenlegungspflichten
  • Rechtsnachfolger

Lö. o. Liquidation

4 bis 12 Wochen

  • 100 %*
  • 270 €
  • Nein
  • ab 590 €
  • 100 % vor Beauftragung
  • 100 % nach Löschung
  • 1
  • Nein
  • Nein
  • Nein
  • Nein
  • Nein

Lö. wg Vermögensl.

i.d.R. 3 Monate

  • 65 %
  • Nein
  • Nein
  • ab 590 €
  • 100 % vor Beauftragung
  • 100 % nach Löschung
  • Nein
  • Nein
  • Nein
  • Nein
  • Nein
  • Nein

Lö. i.W.d. Umwandl.

i.d.R. 2 Monate

  • 100 %
  • Ca. 600 €
  • Nein
  • ab 890 €
  • 100 % vor Beauftragung
  • 100 % nach Löschung
  • 1
  • Nein
  • Ggfs.
  • Nein
  • Nein
  • GbR od. Gesellschafter

Klassische Löschung

mind. 13 Mon.

  • 100 %
  • ca. 800 €
  • Ja
  • Je nach Steuerberater
  • Oft erst am Ende klar
  • 50 % nach Löschung
  • Mind. 2 (ab € 450)
  • Ja
  • Ja
  • Ja
  • Ja
  • Nein

*Nach derzeitiger herrschender Meinung, Änderungen der Rechtslage oder Rechtsprechung vorbehalten.

Kosten der Löschung von GmbH bzw. UG

Die Kosten für die Löschung von GmbH bzw. UG finden Sie hier: Kosten der Löschung von GmbH bzw. UG.

Vorgehen zur Löschung von GmbH bzw. UG

Um herauszufinden, welche Möglichkeiten individuell für Ihre Gesellschaft bestehen, absolvieren Sie bitte zunächst unseren kostenfreien und anonymen Schnellcheck (Link öffnet auf neuer Seite).

Für Details, Auftragserteilung usw. wählen Sie bitte unten die gewünschte Option oder auch mehrere Optionen:

by Anonymous on Team Rofan

Ich möchte Team Rofan uneingeschränkt weiterempfehlen. Die Durchführung der schnellen Auflösung meiner Gesellschaft war sehr professionell und... mehr

by Anonymous on Team Rofan

Es war erstaunlich unkompliziert mein Unternehmen von Team Rofan auflösen zu lassen. Ich konnte mein bevorzugtes Notariat wählen, alles andere... mehr

by Anonymous on Team Rofan

Vielen Dank für den top Service. Wir haben jetzt schon zwei UGs relativ unkompliziert und günstig löschen können.

by Anonymous on Team Rofan

Wir möchten uns ganz herzlich bei Ihnen für die tolle Zusammenarbeit bedanken! Wir haben uns sehr gut aufgehoben gefühlt und alle Schritte waren... mehr

by Anonymous on Team Rofan

Löschung der UG ging viel einfacher, als gedacht. Bin sehr mit dem Rofan-Team zufrieden :-)

Page 1 of 13:
«
 
 
1
2
3
 
»